Wir versteigern und verkaufen Immobilien auf öffentlichen Auktionen

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) und ihre fünf Tochterunternehmen (vgl. Spalte links) versteigern im Auftrag ihrer freiwilligen Immobilienverkäufer Objekte aus ganz Deutschland auf öffentlichen Auktionen (Versteigerungen). Die DGA Gruppe ist heute der Marktführer für privatrechtliche Auktionen von Immobilien in Deutschland. Als größtes Immobilien-Auktionshaus Deutschlands versteigern wir nach den Vorschriften der Gewerbe-/Versteigerverordnung Immobilien aller Art im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Die DGA führt keine Zwangsversteigerungen  durch. Darüber hinaus unterscheiden sich Auktionen von Immobilien auch vom Bieterverfahren . Die Auktionen werden von unseren öffentlich bestellten und vereidigten Grundstücksauktionatoren  gemäß § 34 b Abs. 5 Gewerbeordnung durchgeführt.

Unsere Auftraggeber sind kommerzielle und private Eigentümer sowie die öffentliche Hand. Eine große Zahl der zum Verkauf stehenden Bundesimmobilien wird heute von der DGA Gruppe in eine Auktion gebracht. Zu den öffentlichen und institutionellen Einlieferern von zum Verkauf stehenden Bundesimmobilien gehören unter anderem die Bundesrepublik Deutschland, die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG), die Deutsche Bahn AG, die TLG Immobilien AG sowie Städte und Gemeinden. Erst vor kurzem hat die BVVG den mit der DGA geschlossenen Rahmenvertrag bis Ende 2019 verlängert .

Unsere Werte, an denen wir uns messen lassen

Wir engagieren uns mit Leidenschaft für Immobilien. In der Zusammenarbeit mit ihren Immobilienverkäufern, Immobilienkäufern und Partnern sind dem Unternehmen folgende kulturelle Werte sehr wichtig und unser verbindlicher Leitmaßstab:

  • Transparenz
  • Marktorientierung
  • Fairness
  • Zuverlässigkeit
  • Sicherheit

Unsere jahrelange Erfahrung im deutschen Immobilienmarkt und eine professionelle Organisation mit rund 100 Mitarbeitern und 16 Grundstücksauktionatoren , davon 10 öffentlilch bestellt und vereidigt, soll außerdem Vertrauen in unsere Dienstleistung rund um die Immobile schaffen. Aufgrund der vielen Vorteile von Auktionen möchten immer mehr Menschen Immobilien ersteigern . Entsprechend verkauft die DGA Gruppe im Durchschnitt auf ihren Auktionen mehr als 90 Prozent der rund 2.000 im Katalog oder im Internet angebotenen Immobilien. Die Objekte werden jährlich auf rund 50 Auktionen live  oder auf Online Auktionen versteigert. Die Auktionen stehen dabei für jeden privaten und gewerblichen Immobilien-Interessenten offen. Der Erfolg der von der DGA durchgeführten Auktionen von Immobilien beruht nicht zuletzt auf den umfangreichen Marketingaktivitäten im gesamten Bundesgebiet, mit denen für öffentliche Aufmerksamkeit und eine große Reichweite gesorgt wird – über 60.000 Kataloge , Marketing sowie PR und Pressearbeit. 

Über unser wirtschaftliche Tätigkeit hinaus gehört es auch zu den Grundwerten unseres Unternehmens, soziale Verantwortung  gegenüber der Gesellschaft zu übernehmen und sich regelmäßig mit Geld- und Sachspenden für unterschiedliche soziale, kulturelle und ökologische und weitere gemeinnützige Projekte zu engagieren.

Die Wurzeln des Berliner Auktionshauses

Die DGA Muttergesellschaft hat ihren Unternehmenssitz in Berlin und blickt mittlerweile auf eine mehr als 30-jährige Unternehmensgeschichte  zurück. Die Live Auktionen  finden auch stets in Berlin  statt. Das Unternehmen entstand 1998 durch Umwandlung der Berliner Grundstücksauktionen Organisationsgesellschaft mbH & Co. KG. Das Vorgängerunternehmen ist ein traditionelles Berliner Auktionshaus und wurde 1985 von dem öffentlich bestellten und vereidigten Grundstücksauktionator Hans Peter Plettner gegründet. Heute wird das börsennotierte Unternehmen von den Vorständen Michael Plettner und Gerd Fleischmann geführt.

Börsennotierung – die DGA Aktie

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von 2,05 Millionen Euro. Das Kapital ist eingeteilt in 1,6 Millionen Inhaberaktien. Die Aktie der Deutsche Grundstücksauktionen AG  ist seit Juni 1999 an der Börse notiert (ISIN DE0005533400). Zunächst wurden die Wertpapiere im Freiverkehr gehandelt. Ab April 2012 war die Aktie im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Transparenzsegment des Open Market für kleine und mittelständische Unternehmen. Zum 1. März 2017 wurde der Entry Standard abgeschafft und durch das neue Marktsegment Scale ersetzt. Unsere Gesellschaft ist mit 46 anderen Aktien und Anleihen vom ersten Handelstag in diesem neuen Segment notiert.

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG - Marktführer in der Bundesrepublik Deutschland

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG ist mit ihren Tochtergesellschaften Marktführer in der Bundesrepublik Deutschland für die Versteigerung fremder Grundstücke und fremder grundstücksgleicher Rechte. Lesen Sie einen FAZ Bericht über die Auktion der Deutschen Grundstücksauktionen AG in Berlin.