Wohnanlage, bestehend aus 3 freistehenden Mehrfamilienhäusern

06925 Annaburg

Am Stadion 34-40, 50-56, 58-62


€ 890.000,00

€ 1.310.000,00

D22-01-011


Sachsen-Anhalt. Die Stadt Annaburg mit rd. 6.600 Einwohnern liegt am Rande der Annaburger Heide zwischen Elbe und Schwarzer Elster, ca. 35 km südöstlich von Lutherstadt Wittenberg und ist mit der B 187 in Jessen (Elster) über die L 113 und L 116 verbunden. Die A 9 ist ca. 53 km entfernt. Der im Ort liegende Thiergarten mit angelegten Wanderwegen und seinen jahrhundertealten Eichen bietet für Anwohner die Möglichkeit zur Naherholung. Die Annaburger Heide erstreckt sich vom Norden, Osten bis in den Süden um die Stadt herum und reicht bis über die Landesgrenzen zu Brandenburg und Sachsen hinaus. Sie wird zu einem Großteil als Bundeswehrtruppenübungsplatz sowie für forstwirtschaftliche Zwecke genutzt. Annaburg blickt zudem auf eine über 140 Jahre dauernde Porzellan- und Keramikgeschichte zurück (ehemalige Steingutfabrik aus 1874). Heute befindet sich das Annaburger Porzellaneum mit Café und Museum in den Räumen. Die Objekte liegen in südlicher Stadtrandlage innerhalb eines durchgrünten Wohngebietes. Die umliegende Bebauung ist durch Mehrfamilienhäuser ähnlicher Bauweise und -alters geprägt. Das imposante Renaissance Schloss Annaburg aus dem 16. Jh. war eine bedeutende Residenz der Kurfürsten von Sachsen und befindet sich in ca. 1 km Entfernung. Einrichtungen des täglichen Bedarfs sind im Stadtzentrum angesiedelt.