Im Katalog öffnen
Objektunterlagen
Updates abonnieren

Unbebautes nahe des Bahnhofs Geiselhöring

94333 Geiselhöring

Alfred-Heindl-Straße


€ 20.000,00

D19-03-026


Bayern. Geiselhöring mit ca. 6.900 Einwohnern besteht aus 49 Stadtteilen. Die Stadt liegt in der Region Donau-Wald im Tal der Kleinen Laber. Bei Geiselhöring geht das Labertal fließend in den Gäuboden, die Kornkammer Bayerns, über. Die Gemeinde ist im Städtedreieck zwischen Landshut-Deggendorf-Regensburg, mit Anbindung an die A 92, A 93 und A 3, gelegen. Das Grundstück verläuft entlang der Alfred-Heindl-Straße. Das unmittelbare Umfeld ist überwiegend gewerblich geprägt, dort befinden sich ein Gartenbaubetrieb, die ehemalige Malzfabrik und das landwirtschaftliche Heimatmuseum „Tradbodn“. Südlich grenzen ein Parkplatz und der Bahnhof von Geiselhöring an. Von dort sind u.a. Regensburg und München erreichbar. Unweit des Grundstücks befinden sich Einkaufsmöglichkeiten im Stadtzentrum und Einrichtungen des täglichen Bedarfs.